Ein Kneipenführer als Spiel

Quer durch ist ein Kneipenführer, der spielerisch durch die Kneipen des Viertels führt - kein Spiel für Stubenhocker!

Das Spiel ist ein Gruppenspiel - für idealerweise sechs bis vierzehn Teilnehmer - und wird in den zwölf teilnehmenden Gaststätten gespielt.

Man verabredet sich mit Freunden und würfelt aus, in welche Kneipe man als nächstes zieht. In jeder Kneipe darf nur ein Getränk zu sich genommen werden, dann „zieht die Karawane weiter“. Immer dabei: der „Wirtschaftsplan“, auf dem die Kneipen mit den wichtigsten Informationen verzeichnet sind.

So entwickelt sich eine „geführte Kneipentour“, auf der die Mitspieler in den Gaststätten, auf den Wegen dazwischen und durch vielfältige Aktionen und Aufgaben eine Menge Spaß haben.

Einfach unbeschreiblich:   In die Kneipen - würfeln - los!

Und das sagt die Presse:
Kölner Stadtanzeiger (12/2011), Für Nippes (03/2012)